bewusstERleben Massage & Körpergefühl

 



ICH BIN DANIELA,

     DEINE BEGLEITERIN AUF DEM WEG

          ZU MEHR AUSGEGLICHENHEIT ZWISCHEN

               DEINEN TÄGLICHEN ANFORDERUNGEN

                    UND
DIR

 

Mein Name ist Daniela Frost…  

ich liebe die „Stille“ der Natur und bin schon als Kind sehr gerne allein in Wald und Wiesen unterwegs gewesen. Schon damals habe ich mich über besondere Plätze und deren besondere Energie gefreut.

 


Ein Baum, der durch einen Blitz gespalten wurde…
die eine Hälfte tot… 
nun gibt sie den Tieren Schutz, ein Zuhause und Nahrung.
Und die andere Hälfte…sie streckt sich dem Himmel entgegen und
trotzt dem vermeintlichen Unglück…
ein schöner Baum…
ein besonderer Platz …
ein schönes Bild
für

„Unglück und Glück“ für
„schwarz und weiß“ für
„Regen und Sonne“ für...
„YIN und YANG“

 

Ich liebe das Meer und die Berge, doch wenn man mich fragt, was ich mehr mag, dann kann ich wohl sagen, mein Herz gehört den Bergen. Und doch hat beides seinen Reiz und seinen ganz besonderen Charme.  An den Bergen mag ich diese besonderen Farben, sie sind kräftiger und leuchtender als anderswo.  Ich finde es faszinierend die Weite der Bergkämme in der Sonne glitzern zu sehen und zu erleben, wie schnell sich diese wunderbare Schönheit ins Gegenteil umwandeln kann und plötzlich kalt und rau erscheint. Es gibt so viele Pflanzen, die ich anderswo noch nie gesehen habe und das lässt mich immer wieder staunen.

Ich will damit sagen, das mich völlig unbewusst schon immer die zwei Seiten von den Dingen fasziniert haben, die unzertrennlich sind, sich durchdringen, die eine ohne die andere nicht existieren kann. Das Licht nicht ohne den Schatten, das Gute nicht ohne das Schlechte,  das Oben nicht ohne das Unten und das Sich-Wohlfühlen nicht ohne das Wissen, wie es ist, wenn es einem nicht gut geht.

 

 

„Du“ oder „Sie“ 

Ich benutze auf meiner Homepage das freundliche und respektvolle „Du“.  Das tue ich, weil es bei meiner Arbeit um sehr viel Nähe und auch Verbundenheit geht. Wir arbeiten gemeinsam in einem besonderen Vertrauensverhältnis, welches ein „DU“ als Basis durchaus unterstützen kann.

Doch aus eigener Erfahrung weiß ich, das ein „Sie“ eben auch eine herzliche Ebene ist, auf der man sich vielleicht im ersten Moment  lieber begegnen möchte.  Das ist völlig in Ordnung und wird nichts an der Qualität und Energie meiner Massage ändern. Ich gebe bei jeder Anwendung mein Herz, meine Energie und meine Erfahrung.

 

 

Nahrung für Körper und Seele 

Als Gesundheitspraktikerin für Entspannung und Vitalität BfG
liegt meine Aufmerksamkeit auf der Erholung und Entspannung deines Körpers, dem Pausieren deines Geistes und dem Streicheln deiner Seele.
Es geht um das Auffüllen deiner Kraftreserven und der Bewusstwerdung, wie wichtig die Balance zwischen Anspannung - in all ihren Formen - und Ruhe, Entspannung und Genuss ist.

Ich begleite dich mit unterschiedlichen Massagen, Ätherischen Ölen, Joint Release, Autogenem Training und Entspannungskursen. Es ist schön, gemeinsam herauszufinden, welche Art der Entspannung für dich die richtige ist…. denn nicht jede Methode ist für jeden geeignet. Der Eine braucht aktive Bewegung, der Andere Meditation. Der Nächste wünscht sich eine erholsame Massage und ein Anderer bewusste Übungen und Dehnungen.

Ich kann dich unterstützen die beste Methode für dich zu finden, damit du in deiner Kraft bleiben und für dein seelisches Gleichgewicht sorgen kannst .

Du kannst bei mir deine persönliche kleine Wellness-Auszeit genießen; du kannst dich in Achtsamkeit üben , um deinen Körper zu spüren und lernen ihm zuzuhören.

Ich liebe meine Arbeit und finde selbst immer wieder Kraft und Energie in ihr.

 

           - Mein Wunsch ist es, den Alltag für DICH einfach mal anzuhalten. -

 

 

Unser Körper ist wie ein Buch, der eine Geschichte erzählt… 

… er speichert und vergisst nicht. Er richtet sich auf und lässt uns erstrahlen, wenn wir uns in einer Phase befinden, wo gerade alles gelingt, das Glück an unserer Seite geht oder wenn uns gar die Liebe gefunden hat.
Doch genauso können wir an unserem Körper auch Angst, Traurigkeit und Stress ablesen.

Wenn diese Zustände länger anhalten und wir nichts dagegen tun, dann versucht unsere angeknackste Seele ihr Bestes, um uns auf diese Missstände aufmerksam zu machen und uns Signale über den Körper zu senden. Wir tun gut daran, diesen Signalen unseres Körpers zuzuhören. Ein „Für-Sich-Sorgen“ und Entspannung in unseren Alltag zu integrieren ist ein sehr guter Schritt, um mit allgemeinen Stresssituationen besser umzugehen und unser ganz individuelles Wohlbefinden zu steigern.

 

 

Ein kleiner Einblick auf meinen Weg 

Manchmal zwingen einen die Lebensumstände einfach nur noch zu funktionieren.
Daher kann ich auch sehr gut nachvollziehen, wenn es Situationen gibt, in denen man sich nicht um sich kümmern kann, weil man die Kraft nicht mehr aufbringen kann…andere Dinge einfach gerade eine höhere Priorität haben. Und doch möchte ich dich ermuntern auch in diesen Lebenssituationen an dich zu denken, dir selbst

Die Trennung von meinem Lebenspartner hat mir sprichwörtlich den Boden unter den Füßen weggerissen. Und wie das Leben so spielt, verlor ich zum gleichen Zeitpunkt auch meine Arbeit. Für meine beiden Mädels, die damals noch sehr klein waren, und mich musste ich schnellstmöglich eine neue Wohnung finden und halbwegs gemütlich einrichten. Ich versuchte stark zu sein und nach Außen positiv zu wirken. Doch meine Seele konnte ich nicht überlisten. Sie präsentierte mir eines Morgens eine Situation, die mich tatsächlich über eine sehr lange Zeit begleiten sollte. Meine rechte Körperhälfte überschüttete mich mit Schmerzen. Vom Gesicht, über den Nacken, die Schulter, den rechte Rippenbogen, den Bauch. Ich fühlte mich HALB und irgendwie verloren im eigenen Körper. Ein langer Leidensweg begann…

 

 

Meine Begleiter…Lavendel, Bergamotte und Rosengeranie 

Doch dann bin ich auf die ätherischen Öle gestoßen bin. Mich haben Pflanzen schon immer begeistert, die Natur war als Kind mein Freund, wenn ich traurig war oder Probleme hatte oder einfach nur für mich sein wollte, haben mir das Grün der Wiesen, die Schönheit der bunten Blumen und die rauschenden Bäume immer sehr gut getan und mich getröstet. Ich liebte diese Spaziergänge.

In der Ausbildung zur Wellness- und Entspannungspraktikerin lernte ich die Welt der ätherischen Öle und unterschiedliche Entspannungsmassagen kennen und lieben. In dieser Zeit begleiteten mich drei Öle besonders intensiv.

Das „Alles-Könner-Öl“-Lavendel,
welches mir vor allen Dingen ein entspanntes Durchschlafen schenkte.

Das „Lichtbringer-Öl“-Bergamotte,
es wirkt stimmungsaufhellend und lindert Anspannungen in seelischen Tieflagen.
Und die harmonisierende Wirkung der Rosengeranie.

Mit der Zeit… ganz langsam, fast unbemerkt verschwanden der Großteil meiner Beschwerden. Die Ausbildung hat mich wieder in mein Gleichgewicht gebracht.

Dafür bin ich so dankbar.

 

 

Meine Ausbildungen: 

  • Wellness- und Entspannungspraktikerin Schwerpunkt Aroma und Shiatsu
  • Gesundheitspraktikerin für Entspannung und Vitalität BfG
  • Kursleiterin für Autogenes Training
  • Massagepraktikerin für Fasziale Tiefengewebsmassage
  • Praktikerin für Joint Release Gelenkmobilisation
  • Kursleiterin für Achtsamkeit und Meditation

 

 

„Wecke deine Sinne in dir!“
- Herzlichst Daniela